Ich hab „Histamin“

Sorry, ich kann heute nicht, ich hab einen Histaminschub!“*

Bin total histaminknülle. Extrem erschöpft, leicht fiebrig und weinerlich. Das ist Histamin. Ich kann das inzwischen sehr gut erkennen. ZUM GLÜCK!

Ich hatte aber keinen Schimmer woher? Hm, dann machte ich mir einen fertigen Kakao warm. Die Literflasche gab es mal von der Tafel. Ab dem zweiten Schluck gurgelte es massiv in meinem Bauch. OHA? Gestern trank ich auch schon eine Tasse davon. Durch eine Eingebung googelte ich mal die Marke plus Kakao plus Rückruf: Siehe da, genau das Haltbarkeitsdatum, dass auch auf meiner Flasche steht, stand im Verdacht Übelkeit und Durchfall auszulösen, durch ein Bakterium dass durch eine Verunreinigung hinein gelangt war. Lecker! Ich war ziemlich wütend!

Ich rief bei der Tafel an (kenne da einen guten Mann) und sprach das mal an. Ob er wisse von welchem Laden das Zeug sei und dann kams: Die Molkerei selbst „spendete“ das und zwar sagenhafte 800 Liter!

Der Mann von der Tafel wußte nichts vom Rückruf und das glaube ich ihm, kenne ihn ja schon länger. Bissl ruppig, aber gut im Herzen.

So und ich kipp jetzt Unmengen an Wasser samt Salzsole in mich, um das scheiß Histamin loszuwerden. Heut abend gibts nur ein wenig Gemüse. Und Schlaf. Viel Schlaf…

* ich glaube ich werde diesen Satz in Zukunft wirklich mal sagen (zumindest bei Freunden, bei allen anderen bin ich halt einfach grad krank, was ja auch ein klein wenig stimmt, man fühlt sich da miserabel!). Und mich nicht schämen/Ausreden erfinden ect., dass ich grad daneben bin und etwas geplantes nicht schaffe.

2 Kommentare zu „Ich hab „Histamin““

  1. Unmöglich! Die denken wohl sie könnten der Tafel ihren Müll andrehen!!! Ich habs aufgegeben zur Tafel zu gehen, denn das was ich dort erhalte macht mich krank. Ich könnte zwar sehr viel Geld damit sparen, aber mein Wohlbefinden und meine Gesundheit sind mir wichtiger. Gute Besserung . Und ein Antihistaminikum wolltest du nicht nehmen? Ich weiss das macht müde nur in so einem Notfall??

    Like

    1. ja das is wirklich unter aller Sau….
      Da hast Du Recht, ich nehm meistens auch nur Obst/Gemüse/Süßigkeiten und feste Ware (Non-Food) mit, da seh ich was ich hab. Da der Kakao bis weit im Februar haltbar war, dachte ich mir nix dabei.
      Bei mir hilft kein Anti-Hi, weil es wahrscheinlich von den Mastzellen bei mir kommt.
      Wenn ich was schwieriges histaminhaltiges essen/trinken will nehme ich manchmal davor DNCG (Cromoglicinsäure), is zwar teuer, aber ich verschlafe den nächsten Tag nicht nur. Die Lebensqualität is es mir wert.

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Rapunzel´s Turm

(K)PTBS für Anfänger, Fortgeschrittene und Angehörige

TRAUMALEBEN

Leben mit Entwicklungstrauma / komplexer PTBS & Traumafolgestörungen

Al-Anon Blog

Deutschsprachige Beiträge und Informationen zu Al-Anon

minchen‘s blog 

über psychisch kranke Eltern

galgenzork

chronisch

Hanni hat Heimweh

Auf der Suche nach Ruhe und Sicherheit, aber leider nur stark im Auffinden von Chaos und Gespenstern.

Sick Girl

Depression

Herzensgrenze

Überleben als Introvertierte mit dem Wrong-Planet-Syndrom

Hochsensibel und Multipassioniert

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. Antoine de Saint-Exupéry

Eine Art Tagebuch

Amat victoria curam

%d Bloggern gefällt das: